UNSERE PROJEKTE

Unser Hauptprojekt ist allen Kindern den Schulbesuch und anschließend eine Lehre oder ein Studium zu ermöglichen. 

Ein weiteres großes Projekt ist der Bau der HISIA NZURI NURSERY SCHOOL, ein Kindergarten für Masaikinder.

Mithilfe von Patenschaftstöpfen möchten wir unsere Projekte durchführen und den Kindern eine Chance auf Bildung und eine bessere Zukunft geben. Jeder Unterstützer kann selbst entscheiden wofür das Geld der monatlichen Patenschaft oder der einmaligen Spende verwendet werden soll. Man kann zum Beispiel wählen zwischen Schulkleidung und Schulgebühren, Unterstützung der Kinder an der Universität, Gehalt der Lehrer, Lehrmaterial, Schulessen, Elektrizität, sauberes Trinkwasser, medizinische Versorgung, Bau des Kindergartens oder den Bau des Pausenhofs bzw. des Spielplatzes.

Schulkinder.jpg

PRE- UND PRIMARY SCHOOL

Zuerst besuchen die Kinder die Albehije Frankosea Pre- and Primary School in Arusha.

Durch Ihre finanzielle Unterstützung werden für die Kinder ausreichend Ernährung, medizinische Versorgung und die Schulausbildung sichergestellt.

SECONDARY SCHOOL

Anschließend kommen die Kinder auf staatliche oder private Secondary Schools. Das sind Mädchen- und Jungeninternate mit Gemeinschaftsräumen für bis zu 50 Kinder. Neben der schulischen Ausbildung, wird auch die hauswirtschaftliche Komponente gefördert, um den Kindern einen Weg in die Selbstständigkeit zu ebnen.

Secondary School I: Form I-IV,

anschließend ist eine Ausbildung auf dem College möglich.

Secondary School II: Form V-VI,

anschließend ist ein Studium an der Universität möglich.

Lernender_Schüler.jpg
IMG-20220121-WA0002.jpg

COLLEGE/UNIVERSITÄT

Je nach Schulabschluss können die Kinder nun eine Lehre beginnen oder an der Universität studieren.

HISIA NZURI NURSERY SCHOOL - KINDERGARTEN

Da es in Tansania keine kostenlosen oder von der Regierung finanzierten Kindergärten gibt, unterstützen wir den Bau eines Kindergartens. Wir möchten den Kindern eine vorschulische Bildung und Frühförderung ermöglichen. Der Bau und die Projektleitung finden in Kooperation mit der tansanischen NGO "Viva Tanzania" statt. Die Nichtregierungsorganisation wird von einer deutschen Auswanderin und ihrem tansanischem Ehemann, die vor Ort leben, geführt. Neben Büro, Küche, Vorratskammer und sanitären Einrichtungen, soll der Kindergarten aus drei Klassenzimmern bestehen und Platz für ungefähr 60 Kinder bieten. Außerdem sind ein Spielplatz und Gemüsegarten geplant, den die Kinder selbst erlernen zu bewirtschaften. 
Die Planung ist abgeschlossen und die Bauphase hat bereits begonnen. Um den Bau wie geplant fertig zu stellen fehlen uns noch finanzielle Mittel. Bitte unterstützt dieses großartige Projekt mit einer Spende.

IMG-20220704-WA0010.jpg